11.3.-3.7.2022

Die Doppel-Ausstellung Live/Live Wolfgang Schulz und Berlin/New York Miron Zownir ging am 3.7. mit einer Finnissage dem Ende zu. Es war für mich, Wolfgangs Tochter und unserer gemeinsamen Freundin Didi, ein toller Abschluss, denn wir saßen Corona-bedingt fast 2 Jahre an dem Katalog für die Ausstellung!

Der Katalog Live/Live wurde als Wolfgangs letztes unfertiges Projekt nun von uns im Rahmen der Ausstellung fertig gestellt. So schließt sich der Kreis!

Hier einige Einblicke zur Ausstellung!

Hier nochmal zum nachlesen, der Ausstellungstext:

Vom 11.3. bis zum 3.7.2022 ist nun in Konstanz, im Turm zur Katz, Wolfgang Schulz Ausstellung zu sehen. Sie ist eine Erweiterung der Ausstellungen in Hamburg und Berlin „FOTOGRAFIE. Wolfgang Schulz und die Fotoszene um 1980„, in Leitung von Bernd Stiegler. Nun kommen zu dem Fokus auf Wolfgangs Zeitschrift der 80er Jahre FOTOGRAFIE und seinen schwarz-weiss Fotos, zusätzlich seine bunten Hippiebilder, die eine eigene Geschichte erzählen. Sie zeigen das Leben in den 70er Jahren. Schulz dokumentierte Festivals, Rock Legenden, das WG-Leben und Ibiza. Er liebte die Menschen und darum waren immer sie im Mittelpunkt seiner Fotos.
Die Ausstellung ist eine Doppelausstellung, denn zusätzlich werden die Fotografien von Miron Zownir gezeigt. Miron Zownir wurde in der Zeitschrift FOTOGRAFIE von Wolfgang in den 80er Jahren ein komplettes Heft gewidmet. Zownirs schwarz-weiss Fotos zeigen den Underground der Gesellschaft in seiner ganzen Fülle. Wolfgang wusste damals schon, um die Bedeutsamkeit von Miron Zownirs Fotos, die das Leben auch mit seinen Schattenseiten zeigt.

„Früher hatten wir noch Luft zum atmen, Amen!“ – Wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.